Ortsverband lädt zum offenen Mitgliedertreff am Weihnachtsmarktstand der Grünen Jugend Bous ein

2018-11-21

Zum Abschluss des interessanten und aufschlussreichen Jahres 2018 hat der Ortsverband Der Grünen Bous zum Treffen der Mitglieder und Sympatisannten eingeladen. Dieses findet am 15.12.2018 ab 18:00 Uhr auf dem Weihnachtsmarkt der Aktionsgemeinschaft Standort Bous an der ev. Kirche statt. Treffpunkt ist am Stand der Grünen Jugend Bous wo leckere Überraschungen und besondere Schmankerl die Besucher erwarten.  Wir laden auch alle interessierten Mitbürgerinnen und Mitbürger herzlich ein, mit uns über die vergangenen Monate und das vor uns liegende Jahr in lockerer Atmosphäre zu diskutieren.

Wir wünschen schon jetzt allen einen guten Rutsch ins neue Jahr 2019 – Glück, Gesundheit und Erfolg.
Das Bewährte erhalten und das Neue versuchen – darin sehen wir den Weg für unsere zukünftige Arbeit in der Gemeinde.

Vorstand Bündnis 90 / Die Grünen Bous

GRÜNE JUGEND Bous gegründet – jung, grün und stachelig…. jetzt auch in Bous !!!

2018-11-21

jung, grün und stachelig….jetzt auch in Bous !!!

 

Die GRÜNE JUGEND ist in jedem Bundesland mit einem eigenen Landesverband organisiert. Innerhalb dieser Landesverbände gibt es Kreis- und Ortsverbände sowie Ortsgruppen und Basisgruppen in vielen Städten, Gemeinden und Regionen. Dabei arbeitet die Grüne Jugend als eigenständiger Verband kritisch-konstruktiv mit Bündnis 90/Die Grünen zusammen.

Der Ortsverband und die Gemeinderatsfraktion der Grünen Bous freuen sich über die Gründung der Grünen Jugend Bous und wünschen einen guten Start und viel Erfolg.

Volksbank keine Bank mehr vor Ort in Bous

2018-11-16

Pressedienst

Bündnis 90/ Die Grünen Bous

Volksbanken haben im ländlichen Raum einen Versorgungsauftrag – Volksbank keine Bank mehr vor Ort

„Mit der Ankündigung nach der Fusion Mitte des Jahres bei der Vereinigten Volksbank Saarlouis-Sulzbach offenbar ab Januar die Filiale Bous zu schließen hat sich das Unternehmen einen Bärendienst erwiesen“, meint Christoph Küntzer Fraktionsvorsitzender der Grünen Bous.  Hiermit wird diese Bank sich nicht nur den Unmut der Kunden zuziehen. In Zukunft müssen diese für Beratungen voraussichtlich in andere Geschäftsstelle ausweichen. Der endgültige Beschluss, der den Betroffenen per Saarländischem Rundfunk mitgeteilt wurde, kam nun für uns alle in Bous sehr überraschend.

„Die Volksbanken und Sparkassen haben im ländlichen Raum einen Versorgungsauftrag zu erfüllen. Bei uns im Landkreis Saarlouis scheint das für die Volksbank aber nicht mehr zu gelten. Gerade im ländlichen Raum ist eine Bankfiliale ein wichtiger Bestandteil der täglichen Daseinsvorsorge und muss wieder in das Blickfeld des Landkreises und der Politik rücken“, fordern die Bouser Grünen.

„Wir sind DIE Bank vor Ort“, war früher das Credo der Volksbank. Die Wirklichkeit ist eine andere. Küntzer erklärt dazu: „Gerade für ältere Menschen ist die Schließung ein echtes Problem, denn sie kennen sich kaum mit Online-Banking aus. Wenn sie sich jedoch ihre Selbstständigkeit auch im Alter bewahren möchten, sind sie auf den persönlichen Service vor Ort angewiesen.“

Haushaltsrede 2018-2019 Grüne Fraktion im Gemeinderat Bous

2018-06-14

Hier finden Sie die Haushaltsrede vom 14.06.2018:

Haushaltsrede 2018-2019 Grüne Fraktion im Gemeinderat Bous

…in diesem Redebeitrag finden Sie einiges zu unserer Schwerpunktsetzung und zu unserer inhaltlichen Arbeit im Gemeinderat.

Haushaltskonsolidierung auf dem Rücken der Kleinsten ist unsozial und unnötig

2018-05-04

Pressedienst

Bündnis 90/ Die Grünen Bous

 

Haushaltskonsolidierung auf dem Rücken der Kleinsten ist unsozial und unnötig 

Am 26.04.2018 ist der Gemeinderat Bous dem Vorschlag von Herrn Bürgermeister Louis auf Anhebung der Elternbeiträge zum Kinderhaus Bous mit Stimmenmehrheit der CDU und Linken gefolgt. Nach Ansicht der Grünen Fraktion ist eine Erhöhung zum jetzigen Zeitpunkt weder notwendig noch sinnvoll. Die SPD u. die CDU im Land hatten unlängst angekündigt Eltern würden von 2019 an schrittweise entlastet – bis zum Jahr 2022 letztlich um rund 25 Prozent. So lange wir nicht genau wissen wie dies genau umgesetzt wird ist es der wirklich falsche Zeitpunkt eine Erhöhung ab Mitte diesen Jahres vorzunehmen.

Die aktuell geplanten Anhebungen bedeuten eine Zusatzbelastung für Familien. „Ich halte das Vorgehen von Herrn Bürgermeister Louis als Chef der Verwaltung mit Rückendeckung der CDU und Linken für falsch und unsozial. Ich bin der Meinung dass es keine Haushaltskonsolidierung auf dem Rücken der Kleinsten und der Familien geben darf“, so Fraktionschef Christoph Küntzer.